Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Facharzt / Gesundheits- und Krankenpfleger / MTA Stereotaxiezentrum (m/w/d)
Das Team unseres überregionalen Stereotaxiezentrums sucht Verstärkung. ... lesen

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)
Zur Verstärkung unseres Pflegeteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ... lesen

Hebamme (m/w)
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine Hebamme in Voll- oder Teilzeit. lesen

alle Stellenangebote

25.04.
2019
---
18:00h

Offener Treff für Frauen mit Brustkrebs
...und anderen gynäkologischen Krebserkrankungen. Geleitet von einer BCN … details

25.04.
2019
---
19:30h

Gesprächskreis: Mein Kind, Dein Kind - wie erziehst denn Du?
Der Gesprächskreis bietet die Gelegenheit zum offenen Austausch mit anderen … details

02.05.
2019
---
16:00h

Stress ade - Lernen leicht gemacht
Diese Workshop-Reihe beinhaltet drei Termine: 02.05., 09.05. und 16.05.2019. … details

zum Terminkalender

Seitenanfang

Intensivpflege

Intensivpflege bedeutet: pflegeintensive, überwachungsbedürftige und schwer kranke Patienten kontinuierlich, d.h. Tag und Nacht zu betreuen.

Unsere Intensivpflegestation im KlinikumStadtSoest verfügt über 8 Intensivpflege-Betten. Sie ist eine spezielle Betteneinheit zur Behandlung und Pflege von lebensbedrohlich erkrankten Patienten, bei denen eine oder mehrere körperliche Grundfunktionen (Vitalfunktionen) des Körpers in schwerster Weise gestört sind und wiederhergestellt werden müssen. Dazu kann es nötig sein, ausgefallene Organfunktionen vorübergehend durch Maschinen zu ersetzen bzw. zu unterstützen, zum Beispiel die Beatmung.

Die apparative Ausstattung der Intensivpflegestation geht somit weit über das übliche Maß einer Allgemeinstation hinaus.

Die Behandlungsdauer unserer Patienten ist sehr unterschiedlich. Sie reicht von der postoperativen Nachbeatmung, von therapeutischen Eingriffen wie z.B. elektrische Behebung von Herzrhythmusstörungen (Kardioversion) mit eher kurzfristiger Verlegung auf die Allgemeinstation bis hin zur komplexen Langzeittherapie, die mehrere Wochen betragen kann.

 

zurück zum Seitenanfang