Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Facharzt (m/w/d) für die Zentrale Notaufnahme
Für unsere Zentrale Notaufnahme suchen wir eine Fachärztin bzw. einen ... lesen

Assistenzarzt Frauenklinik mit zert. Brustzentrum (m/w/d)
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir für die Frauenklinik mit ... lesen

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)
Zur Verstärkung unseres Pflegeteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ... lesen

alle Stellenangebote

15.02.
2020
---
10:00h

Malen mit Bauchgefühl
Malen in der Schwangerschaft ist eine besondere Art, kreativ dem Ungeborenen zu … details

zum Terminkalender

Seitenanfang

Montag, 18. April 2016

Großer Andrang bei 2. Soester Babymesse

Die 2. Soester Babymesse im Klinikum Stadt Soest startete wie die Premiere vor zwei Jahren: Mit einer langen Schlange von werdenden Müttern, die sich schon vor Beginn der Messe einen Platz für das "Babykino" oder die Gipsbäuche sichern wollten. Aber die Ultraschallbilder und Gipsabdrücke waren bei weitem nicht die einzigen Angebote, die das Interesse der zahlreichen Besucher auf sich zogen.

Die 2. Soester Babymesse war gut besucht.

Sehr beliebt waren vor allem die regelmäßigen Kreißsaalführungen. Auch die weiteren Informationsangebote rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett weckten das Interesse der Besucher. Viele nutzten die Gelegenheit, sich in Gesprächen mit Ärzten und Hebammen über die Geburtshilfe und die Kinderklinik zu informieren.

Neu auf der Babymesse war in diesem Jahr unter anderem das „Kangatraining“ - ein Workout für junge Mütter, bei dem sie ihr Baby vor dem Bauch oder auf dem Rücken tragen. Passend dazu gab es Infos zu Tragetüchern und -systemen von einer ausgebildeten Trageberaterin.  Wer es lieber ruhig angehen lassen wollte, konnte sich von erfahrenen Hebammen in der Babymassage anleiten lassen oder selbst bei einer Wellness-Massage entspannen. Zudem bot die Babyfotografin kostenlos ihre Dienste für einen Schnappschuss mit dem Partner oder der Familie an.

Fachgeschäfte und Nähkünstlerinnen, die ihre Produkte präsentierten, rundeten das Angebot ab. Auch der Kreis Soest war mit einem Beratungsstand vertreten. Für die jüngsten Besucher gab es ein Kinderprogramm mit Bastel- und Spielecke, so dass sich die Eltern eine Auszeit nehmen und auch einmal allein über die Messe schlendern konnten.

zurück zum Seitenanfang