Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

kfm. Sachbearbeiter (m/w/d)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine kaufmännische Sachbearbeiterin ... lesen

Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Unsere Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin sucht eine Ärztin bzw. ... lesen

Med.-techn. Radiologieassistent (m/w/d)
Für unser Institut für Diagnostische Radiologie und Nuklearmedizin suchen wir ... lesen

alle Stellenangebote

27.11.
2019
---
18:00h

5. Soester Gelenkforum
Eine kostenlose Informationsveranstaltung rund um das künstliche Hüftgelenk: … details

28.11.
2019
---
18:00h

Offener Treff für Frauen mit Brustkrebs
...und anderen gynäkologischen Krebserkrankungen. Geleitet von einer BCN … details

04.12.
2019
---
18:00h

Kreißsaalführung
Die Geburtshilfe lädt herzlich zur Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist das … details

zum Terminkalender

Seitenanfang

Donnerstag, 08. Oktober 2015

"Keine Keime" - Informative Ausstellung im Klinikum

Das KlinikumStadtSoest ist bereits seit vielen Jahren aktiv im Kampf gegen multiresistente Erreger. Jetzt beteiligt sich das Krankenhaus zudem an einer landesweiten Hygiene-Initiative der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen: Mit einer interaktiven Ausstellung im Foyer des Klinikums sollen Patienten und Besucher für dieses wichtige Thema sensibilisiert werden.

Die Ausstellung ist vom 14. bis 27. Oktober im Foyer des Klinikums zu sehen.
Foto: Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V.

Unter dem Titel „Gemeinsam Gesundheit schützen. Keine Keime - Keine Chance für multiresistente Erreger“ bietet die Ausstellung vom 14. bis 27. Oktober interessante Informationen rund um das Thema Krankenhaushygiene.

Ziel der Ausstellung, die der Dachverband der 370 Krankenhäuser in NRW konzipiert hat, ist die Aufklärung über antibiotikaresistente Krankheitserreger, Infektionsschutz und Hygiene. Sie beschreibt, welche Rolle Bakterien für die Evolution und für das menschliche Immunsystem spielen, in welchen Fällen sie Krankheiten auslösen können und wie die Wissenschaft sie erstmalig entdeckt hat.

Zur Ausstellung gehört auch ein Selbsttest mit einer UV-Lampe. Dieser Test zeigt, ob die Hände korrekt und vollständig desinfiziert worden sind. Denn durch diese einfache Maßnahme der Händedesinfektion kann jeder, der ein Krankenhaus betritt, einen Beitrag zur Hygiene leisten und die Risiken einer Keimübertragung reduzieren.

zurück zum Seitenanfang