Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Psychologischer Psychotherapeut (m/w/d)
Zur Verstärkung unseres psychologischen Teams suchen wir zum nächstmöglichen ... lesen

Berufpädagoge oder Diplom-Pflegepädagoge (m/w/d)
Für unsere staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegeschule suchen ... lesen

Stationsleitung für die Kinderklinik (m/w/d)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stationsleitung für unsere ... lesen

alle Stellenangebote

25.07.
2019
---
18:00h

Offener Treff für Frauen mit Brustkrebs
...und anderen gynäkologischen Krebserkrankungen. Geleitet von einer BCN … details

07.08.
2019
---
18:00h

Kreißsaalführung
Die Geburtshilfe lädt herzlich zur Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist das … details

07.08.
2019
---
18:00h

Arthrosen der Hand - Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
Unsere Klinik für Plastische und Handchirurgie lädt ein zu einem … details

zum Terminkalender

Seitenanfang

Mittwoch, 28. März 2012

Zercur Geriatrie -
Fortbildung zur Sicherung der Qualität

18 Teilnehmer aus den Bereichen Pflege, Ergotherapie, Physiotherapie, Medizin, Sozialarbeit und Psychologie absolvieren bis zum 28. März eine Fortbildung am Klinikum Stadt Soest im Bereich „Zertifiziertes Curriculum Geriatrie“.

18 Teilnehmer absolvieren bis zum 28. März eine Fortbildung am Klinikum Stadt Soest im Bereich „Zertifiziertes Curriculum Geriatrie“.

Die vom Bundesverband Geriatrie e.V. entwickelte und zertifizierte Fortbildung richtet sich an alle Mitglieder des therapeutischen Teams. Thematisiert werden unter anderem die Grundlagen der Behandlung älterer Menschen.

Die Bereiche Ethik, Palliativmedizin, Mobilität, Demenz, Diabetes, Harninkontinenz, sind ebenso Teile der Fortbildung, wie die Therapie von altersbedingten Erkrankungen. Besonderer Wert bei der Weiterbildung wird auf den Bezug zur Praxis im täglichen Umgang mit älteren Patienten gelegt. Um den Bezug zur Praxis weiter zu vertiefen wird ein separater Hospitationstag verpflichtend angeboten. Zum Abschluss des Kurses bearbeiten die Teilnehmer ein geriatrisches Fallbeispiel.

Ziel dieser Fortbildung ist die Sicherung und Förderung der Qualität in der Versorgung  der Patienten, was ein zentrales Element in der Gesundheitsversorgung darstellt. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Qualifikation des Personals. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem therapeutischen Team stellt die Arbeit im Bereich der Geriatrie ganz besondere Anforderungen. Qualifikationen, die in der Ausbildung bzw. beim Einsatz in anderen Indikationsbereichen nicht immer vermittelt werden. Aus diesem Grund steht der Teamgedanke im Mittelpunkt dieses Curriculums.

Der Kursus wird geleitet von Chefarzt Dr. med. Thomas Keweloh. Oberarzt Helmut Zülsdorf und Dr. phil. Roland Brosch.

zurück zum Seitenanfang