Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

PKMS- und Pflegedokumentationsbeauftragter (m/w)
Wir suchen zum 1. Mai eine bzw. einen PKMS- und ... lesen

Administrator für Krankenhausinformationssystem (m/w)
Für die qualifizierte Betreuung unseres KIS-Systems iMedOne möchten wir unser ... lesen

OP-Pfleger / OP-Assistent (m/w)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen OP-Schwester/-Pfleger ... lesen

alle Stellenangebote

03.05.
2017
---
18:00h

Kreißsaalführung April 2017
Die Geburtshilfe lädt herzlich zur Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist das … details

03.05.
2017
---
19:00h

Handchirurgische Volkskrankheiten
Die Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie lädt zu … details

04.05.
2017
---
9:30h

Still- und Babycafé - Maxis
Offener Treff für Schwangere, Eltern mit ihren Babys (ab 5 Monaten) sowie … details

zum Terminkalender

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Stichwort "Schmerztherapie" ergab folgende Treffer:


Leistungsspektrum der Anästhesie
Bei allen Operationen, die im Klinikum durchgeführt werden, ist die Anästhesie stets vertreten. Es werden alle gängigen modernen Narkose- und Regionalanästhesieverfahren eingesetzt, einschließlich der ultraschallgesteuerten Regionalanästhesie. Die Anästhesisten versorgen daneben den Akutschmerzdienst, die Intensivstation, die multimodale Schmerztherapie sowie den Palliativ- und Notarztdienst. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unser Leistungsspektrum.
weiterlesen

Neue Tagesklinik für Schmerzpatienten
Nach dreijähriger Vorbereitungszeit hat das Klinikum jetzt eine Tagesklinik speziell für Schmerz-Patienten eingerichtet. Das Therapieangebot umfasst ein vierwöchiges Programm. Ein Team aus Ärzten, Physio- und Psychotherapeuten, Entspannungspädagogen sowie Sport- und Ernährungswissenschaftlern kümmert sich dabei intensiv um die Schmerz-Patienten.
weiterlesen

Aktionstag gegen den Schmerz
Behandlungsmöglichkeiten chronischer Schmerzen standen im Fokus beim "Aktionstag gegen den Schmerz" - einer bundesweiten Initiative, an der sich auch das Klinikum beteiligt hat.
weiterlesen

3. Soester Schmerztag
Bereits zum dritten Mal hat das KlinikumStadtSoest in Kooperation mit der Schmerzselbsthilfegruppe Soest und der Deutschen Schmerzhilfe einen Schmerztag veranstaltet.
weiterlesen

Schmerztherapie
Zur Linderung chronischer Schmerzen bieten wir Ihnen eine multimodale Schmerztherapie an. Dabei arbeiten die Ärzte unseres Klinikums Hand in Hand mit Spezialisten aus anderen Heilberufen. Schmerzen können übermächtig sein und das Fühlen, Denken und Handeln bestimmen. Oft treten Begleiterscheinungen wie Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Konzentrationsprobleme und abnehmende Belastbarkeit auf, die Lebensfreude sinkt. Etwa 12 Millionen Menschen in Deutschland leiden an anhaltenden bzw. chronischen Schmerzen, dies entspricht 17 Prozent aller Deutschen.Die neuesten Schmerzforschungen belegen, dass die Sinnesempfindung Schmerz durch eine komplexe Wechselwirkung zwischen biologischen, psychischen und sozialen Faktoren beeinflusst wird. Damit handelt es sich um eine subjektive Wahrnehmung, die nicht nur auf körperlich nachweisbare Beschwerden beschränkt werden kann. Schmerz ist das, was Sie empfinden und nicht nur das, was der Arzt nachweisen kann. Daher kommt es besonders bei chronischen Schmerzen häufig zu Verständigungsschwierigkeiten zwischen Patient und Arzt, insbesondere in Bezug auf das Ausmaß des Leidens. Aus diesem Grund möchten wir uns Ihnen während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik ganzheitlich zuwenden und Sie so zum Experten im Umgang mit Ihren Schmerzen machen. Es ist uns wichtig für jeden Patienten eine individuell abgestimmte Therapie festzulegen, um zum Beispiel Bewegungsängste abzubauen und wieder aktiver zu werden oder sich besser entspannen zu können.Unsere multimodale Schmerztherapie beinhaltet als Schwerpunkte die medikamentöse Therapie durch speziell ausgebildete Ärzte, einer aktivierenden Trainingstherapie, einer Schmerzpsychotherapie in Einzel- und Gruppengesprächen und Entspannungsübungen. Hinzu kommen weitere Therapieformen wie Biofeedback-Verfahren oder eine Ernährungsberatung. Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen einen eigenverantwortlichen Umgang mit dem Schmerz zu erarbeiten. Im Zentrum unseres Behandlungsansatzes steht die »Kommunikation« zwischen Ihnen und Ihrem Körper. Damit Sie während der Schmerztherapie an allen Therapien teilnehmen können und wir ein individuelles Behandlungskonzept festlegen können, soll im Vorfeld die Diagnostik Ihrer Erkrankung komplett durch den einweisenden Arzt durchgeführt werden.Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Möglichkeiten Einfluss auf Ihre Schmerzen zu nehmen und entwickeln Konzepte zur Verbesserung Ihrer allgemeinen Lebenssituation.
weiterlesen

Aktionstag gegen den Schmerz am 3. Juni
Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Klinikum am bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“. Die Veranstaltung richtet sich an chronische Schmerzpatienten und interessierte Besucher.
weiterlesen

5. Soester Schmerztag am 14. November
Auch in diesem Jahr lädt das KlinikumStadtSoest wieder herzlich zum Soester Schmerztag ein. Die kostenlose Informationsveranstaltung findet am Samstag, 14. November, von 10 bis 13 Uhr im Foyer des Klinikums statt. Neben interessanten Vorträgen und Diskussionen gibt es an verschiedenen Ständen Informationen rund um das Thema "Chronische Schmerzen".
weiterlesen

zurück zum Seitenanfang