Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Leitung Gastronomie (m/w)
Zur Verstärkung unserer Küchenleitung suchen wir zum nächstmöglichen Termin ... lesen

Gesundheitshotelkräfte als Serviceassistenz (w/m)
Unsere KSS Service GmbH sucht ab sofort Gesundheitshotelkräfte als ... lesen

Medizinische Kodierfachkraft (m/w)
Wir suchen zur Ergänzung des Teams für den Bereich Medizincontrolling eine ... lesen

alle Stellenangebote

22.09.
2017
---
9:30h

Still- und Babycafé - Minis
Offener Treff für Schwangere, Eltern mit ihren Babys (0 bis 5 Monate) sowie … details

26.09.
2017
---
20:00h

Erste Hilfe bei Säugling und Kleinkind
Tobias Moj, Dozent für notfallmedizinische Bildung, informiert über … details

28.09.
2017
---
9:30h

Still- und Babycafé - Maxis
Offener Treff für Schwangere, Eltern mit ihren Babys (ab 5 Monaten) sowie … details

zum Terminkalender

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Stichwort "Patienten" ergab folgende Treffer:


Klinikum führt Patientenarmbänder zur Förderung der Sicherheit ein
Zur Förderung der Patientensicherheit führt das KlinikumStadtSoest „Patientenidentifikationsarmbänder“ ein. Sie dienen während des gesamten Klinik-Aufenthalts dazu, die Identität der Patienten bei allen Behandlungsschritten eindeutig festzustellen.
weiterlesen

Ihr Aufenthalt im Klinikum
Ein Klinik-Aufenthalt ist für jeden Menschen eine Ausnahmesituation. Deshalb haben wir auf den folgenden Seiten einige Informationen für Sie zusammengestellt. Von der Vorbereitung über die Aufnahme und Behandlung bis zu Entlassung finden Sie die wichtigsten Punkte kurz erläutert. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben sollten, zögern Sie bitte nicht und sprechen Sie unsere Mitarbeiter an, die Ihnen gerne weiterhelfen werden.
weiterlesen

Ihr erster Tag im KlinikumStadtSoest
Bei der Aufnahme wird Ihnen mitgeteilt, auf welche Station Sie kommen. Die Entscheidung richtet sich nach Ihrem Krankheitsbild. Es wird immer genau das Gesundheitsproblem behandelt, das Sie im Moment am meisten belastet. Daher kann es sein, dass Sie während Ihres Aufenthaltes im KlinikumStadtSoest auch einmal die Station wechseln. Vorrangig ist: Sie kommen immer in die Fachabteilung, in der Ihr akutes Leiden professionell behandelt wird. Damit Sie so früh wie möglich wieder "auf die Beine kommen." Melden Sie sich dann bitte zuerst im Stationszimmer. Dort erfahren Sie von der Stationsschwester oder von dem Stationspfleger, in welchem Zimmer Ihr Bett bereit steht. Richten Sie sich erst einmal in Ruhe ein. Packen Sie ihren Koffer aus und machen Sie sich mit den Räumlichkeiten vertraut.
weiterlesen

Informationen für Hörbehinderte
Das KlinikumStadtSoest ist mit Zimmern ausgestattet, die speziell für Hörbehinderte eingerichtet wurden.
weiterlesen

Als älterer Mensch im Krankenhaus
Mit dem Aufenthalt in einem Krankenhaus sind gerade für ältere Menschen viele Ängste verbunden. Damit Sie sich bei uns wohlfühlen und besser zurechtfinden können, widmen wir diese Seite gerade dieser Patientengruppe. Es gibt im KlinikumStadtSoest eine vollstationäre Geriatrische Abteilung sowie eine teilstationäre Geriatrische Tagesklinik. Die Versorgung des Patienten in diesen Stationen basiert auf dem Geriatrischen Pflegekonzept, das auf die besonderen Anforderungen der aktivierenden Pflege des älteren Patienten zugeschnitten ist. Mit zunehmendem Alter und bei längeren Krankheiten nehmen die Immobilität und die geistigen Fähigkeiten oft ab. Durch diese Multimorbidität ist die selbständige und eigenbestimmte Lebensführung oft eingeschränkt und gefährdet. Die Geriatrische Komplexbehandlung, deren Ziel der Erhalt bzw. die Wiedererlangung der Mobilität und Selbständigkeit ist, wird neben vielen anderen Behandlungsfeldern sowohl vollstationär als auch teilstationär durchgeführt. Als Patient der Geriatrischen und auch aller anderen Stationen steht Ihnen ein umfangreiches Beratungs-, Betreuungs- und medizinisches Angebot zur Verfügung. Sprechen Sie unsere Mitarbeiter an, sie werden Sie gerne informieren und den Kontakt zum Beispiel mit der Pflegeberatung herstellen.
weiterlesen

Informationen für den Notfall
Befinden Sie sich in einer außergewöhnlichen oder lebensbedrohlichen Notfallsituation, wenden Sie sich bitte sofort an die Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt unter der Telefonnummer 112.
weiterlesen

Pflege im KlinikumStadtSoest
Durch die enge Beziehung zwischen Pflegenden und Patienten sowie auch deren Angehörige ergibt sich für uns eine besondere Verantwortung, die in unseren Pflegeleitlinien festgeschrieben ist. Unser Pflegekonzept "Prozess-integrierte-Pflege (PiP)" ist auf das Leitbild des Klinikums und seine Grundsätze abgestimmt. Es dient den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Gestaltungs- und Handlungsrahmen in allen klinischen Versorgungsprozesses eigenständig, kooperativ und engagiert mit allen Berufsgruppen umzusetzen. Die Patienten werden im Klinikum von engagierten und motivierten Pflegekräften versorgt. In den verschiedenen Arbeitsbereichen sind Teams mit unterschiedlich qualifizierten Pflegefachkräften im Einsatz. Die Teamführung ist jeweils erfahrenen Stations-, Funktions- und Bereichsleitungen übertragen. Diese nehmen ihre Aufgabe im Sinne der Unternehmensvorgaben, der Sorgfaltspflicht sowie dem Achtsamkeitsgebot im Umgang mit Mitarbeitern wahr.
weiterlesen

Informationen für Besucher und Angehörige
Herzlich willkommen im KlinikumStadtSoest. Für Besucher haben wir hier einige wichtige Informationen zusammengestellt.
weiterlesen

Grüne Damen
Die Grünen Damen sind ehrenamtlich tätige Mitglieder der Johanniter-Hilfsgemeinschaft und vertraut mit den Sorgen und Nöten, die während eines Krankenhausaufenthaltes auftreten können.
weiterlesen

Sozialdienst und Pflegeberatung
Der Sozialdienst und die Pflegeberatung gehören zum Entlassmanagement unseres Hauses. Unsere Aufgabe ist es, in Abstimmung mit dem ärztlichen, therapeutischen und pflegerischen Dienst die Weiterversorgung unserer Patienten nach ihrer Entlassung sicherzustellen. Dazu erarbeiten wir mit Ihnen und/oder Ihren Angehörigen einen individuellen Nachsorgeplan und organisieren notwendige weiterführende außerklinische Hilfsangebote. Ziel ist es, dass für Sie eine nahtlose Nachversorgung gewährleistet ist bzw. dass Sie und Ihre Angehörigen in der Selbsthilfe gestärkt werden. Sollten Sie Fragen haben oder Orientierungshilfen wünschen, kontaktieren Sie uns gerne persönlich oder informieren Sie das Pflegepersonal. Wir werden mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
weiterlesen

Patientenhotel
Im dritten Obergeschoss des Mittelbaus (Ärztehaus) befindet sich unser Patientenhotel.
weiterlesen

Patientenbücherei
Patienten haben die Möglichkeit, sich während Ihres Aufenthaltes kostenlos Bücher aus unserer Patientenbibliothek auszuleihen.
weiterlesen

Beratung und Betreuung
Neben der medizinischen Versorgung bieten wir Ihnen verschiedene Angebote zur Beratung und Betreuung.
weiterlesen

Vorbereitungen für Ihren Aufenthalt
Damit Ihre Aufnahme möglichst rasch und reibungslos verläuft und Sie sich bei uns wohl fühlen, haben wir nachfolgende Checkliste zusammengestellt, was Sie alles mitbringen sollten: Einweisung Briefe, Vorbefunde, Röntgenbilder und Berichte Ihres Hausarztes bzw. einweisenden Arztes, anderer Klinik oder Pflegeeinrichtung Ihre Versicherungskarte/Klinikkarte Kostenübernahmeerklärung Ihrer privaten Krankenversicherung Impfpass Allergiepass  Personalausweis Medikamentenliste Adressen von Angehörigen Patientenverfügung Je nachdem, wie lange Ihr Aufenthalt geplant ist, denken Sie bitte an: Wäsche/Nachtwäsche ausreichend Kleidung Bademantel Jogginganzug Handtücher Kulturtasche (Zahnbürste, Zahnpasta, Kosmetikartikel) evtl. Föhn Etuis für Brillen und ggfs. Zahnersatz Briefpapier, Stift Lektüre (Interessantes zum Lesen und Hören gibt es auch in unserer Bücherei!) MP3-Player / Abspielgerät für CDs
weiterlesen

zurück zum Seitenanfang