Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie

Chefarzt
Dr. med. Ulrich Menges

Sekretariat:
Tel.: 02921 90-1470
Fax: 02921 90-1113

Öffnungszeiten des Sekretariates:

  • Mo., Di., Do., Fr.: 8:00 bis 16:00 Uhr
  • Mi.: 8:00 bis 12:00 Uhr

Seitenanfang

Leistungsspektrum der Gastroenterologie

Die Gastroenterologie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Verdauungs- und Stoffwechselorgane (Speiseröhre, Magen, Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse), von ernährungsbedingten Erkrankungen sowie von Krankheiten des Hormonsystems.

Der Fachbereich hält ein großes Spektrum an diagnostischen Möglichkeiten bereit. Selbstverständlich werden die übrigen diagnostischen Maßnahmen des Klinikums mitgenutzt.

Hauptarbeitsgebiete

Scherpunktmäßig werden folgende Erkrankungen behandelt:

Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastroenterologie)

  • Diagnostische Endoskopie von Speiseröhre, Magen und Darm (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie, Ileo-Coloskopie) mit hochauflösenden Videoendoskopen z. B. zur Tumorvorsorge mit Entfernung von Polypen und zur Frühdiagnostik von Tumorerkrankungen
  • Endoskopische, retrograde Gallenwegs- und Bauchspeicheldrüsendarstellung (ERCP)
  • Perkutane Drainage von Organzysten und Abszessen
  • Endoskopische Therapie gut- und bösartiger Verengungen im Magen-Darm-Trakt (Bougierungsverfahren, Ballondilatationen, Prothesenimplantationen, Argon-Plasma-Koagulation etc.)
  • Endoskopische Therapie gut- und bösartiger Gallenwegserkrankungen (Stentimplantation, Steinextraktion, Litotrypsie, Ballondilatation und Bougierung von Stenosen)
  • Varizenbehandlung der Speiseröhre, des Magens und des Enddarmes (Injektionsbehandlung, Bandligatur)
  • Einbringen perkutaner Ernährungssonden (PEG, PEJ) bei Patienten mit Störungen der normalen Nahrungsaufnahme
  • Interventionelle Notfallendoskopie wie z. B. Blutungsstillung mit Injektionsbehandlung, Fibrinklebung, Clip-Applikation, Bandligatur, Argon-Plasma-Koagulation
  • Sonographische Organdiagnostik mit hochauflösendem Ultraschall einschliesslich Gefässdarstellung
  • Ultraschallgezielte Interventionen (Feinnadelpunktionen, Drainagen etc.)
  • Therapieeinstellung und Kontrolle bei chronischer Hepatitis

Erkrankungen des Stoffwechsels, der Hormondrüsen, des Bewegungsapparates und Tumorerkrankungen

  • Neueinstellung und Therapieumstellungen bei Diabestes mellitus
  • Diabetes- und Ernährungsberatung
  • Behandlung von Patienten mit Diabeteskomplikationen
  • Behandlung von Patienten mit Fettstoffwechselstörungen und Übergewicht (Adipositas)
  • Behandlung fortgeschrittener Tumorerkrankungen (z. B. mit schmerztherapeutischen Verfahren, Sicherstellung der Ernährung, Portimplantation, Blutzellersatz, Zytostatische Polychemotherapie in Kooperation mit der Onkologischen Praxis Kloster Paradiese)
  • gezielte, strukturierte Erhebung des Ernährungsstatus und Erstellung eines Ernährungskonzepts bei Mangelernährung
  • Therapie von Infektionskrankheiten mit der Möglichkeit der Isolierung
  • Therapie von Rheuma-Erkrankungen in Zusammenarbeit mit dem niedergelassenen Arzt für Orthopädie und Rheumatologie Dr. med. Walter Wittkamp sowie der Physiotherapie des Soest Vital.

Koloskopie (umgangssprachlich Darmspiegelung) dient der Untersuchung des Dickdarmes und meistens auch der letzten Zentimeter des Dünndarmes." lang="de" xml:lang="de">Koloskopien werden auf Überweisung niedergelassener Ärzte auch ambulant durchgeführt. Falls hierbei eine Sedierung erfolgt, ist die anschließende Überwachung und Betreuung in einem speziell vorgesehenen/ausgerüsteten Raum gewährleistet.

Andere Endoskopien können im Rahmen prästationärer Diagnostik erfolgen, so dass eine stationäre Aufnahme nicht unbedingt erforderlich ist.

Die Abteilung ist Mitglied im Kompetenznetz Hepatitis und unterstützt die Selbsthilfegruppe Soest des Deutschen Diabetikerbundes fachlich und organisatorisch.

Stationen und Visite

Der Fachbereich Gastroenterologie ist mit 38 Planbetten in die Klinik für Innere Medizin und Geriatrie integriert.

Die 38 Planbetten befinden sich auf den Stationen 12/14 und 20 sowie 35 (Privatstationen). Für Patienten mit ansteckenden Krankheiten werden Betten zur Isolation auf den Stationen E5, 15 und 25 vorgehalten. Für Angehörige von Patienten im Endstadium einer Erkrankung besteht die Möglichkeit einer permanenten Anwesenheit. Die Patienten auf der Station 12/14 werden gemeinsam mit den Ärzten der Klinik für Viszeralchirurgie im Rahmen des Zentrums für Viszeralmedizin behandelt.

Die Chefarztvisite auf der Station 14 ist dienstags um 10:30 Uhr, auf der Station 12 mittwochs um 10:30 Uhr. Die Visiten durch die Stationsärzte und Oberärztinnen finden an den übrigen Werktagen vormittags statt.

Facharztweiterbildung

Der Chefarzt Dr. med. Ulrich Menges besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin (36 Monate Basisweiterbildung) und Gastroenterologie (36 Monate im Schwerpunkt Gastroenterologie).

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften:

Chefarzt Dr. Menges ist Mitglied folgender Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin
  • Berufsverband Deutscher Internisten
  • Berufsverband Gastroenterologie Deutschland
  • Berufsverband Deutscher Ernährungsmediziner
  • Arbeitsgemeinschaft Leitender Gastroenterologischer Krankenhausärzte
Unternavigation Zusätzliche Infos

Die Koloskopie - der Blick in den Darm

Der Film zeigt eine Koloskopie, die Dr. Ulrich Menges, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie, durchführt und kommentiert.

Pressestimmen

Soester Anzeiger, 10.03.2017
Darmgesundheit im Fokus

Klinikum lädt zum 12. Soester Darmkrebstag / Infos, Vorträge und Gespräche

PDF-Download

Soester Anzeiger, 15.11.2016
Gute Information das A und O

Zuckerkranke sollen Experten in eigener Sache sein

PDF-Download

Soester Anzeiger, 08.04.2016
Qualität gibt es schwarz auf weiß

Klinikum Stadt Soest freut sich über Zertifikat

PDF-Download

Alle Medienberichte
zurück zum Seitenanfang