Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Medizinische Kodier- und Dokumentationsfachkraft (m/w)
Wir suchen zur Ergänzung des Teams für den Bereich Medizincontrolling eine ... lesen

OP-Pfleger / OP-Assistent (m/w)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen OP-Schwester/-Pfleger ... lesen

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w)
Für unsere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin suchen wir einen/eine ... lesen

alle Stellenangebote

23.08.
2017
---
15:00h

Sicher unterwegs
Heinz Peus vom ADAC informiert als "Fachkraft für Kindersicherheit im Auto" … details

24.08.
2017
---
9:30h

Still- und Babycafé - Maxis
Offener Treff für Schwangere, Eltern mit ihren Babys (ab 5 Monaten) sowie … details

25.08.
2017
---
9:30h

Still- und Babycafé - Minis
Offener Treff für Schwangere, Eltern mit ihren Babys (0 bis 5 Monate) sowie … details

zum Terminkalender

Seitenanfang

Famulatur in der Sommer-Akademie

Studentinnen und Studenten der Medizin können im Rahmen einer "Sommer-Akademie" ihre Famulatur im KlinikumStadtSoest ablegen. Der gemeinsame Unterricht ist eingebettet in ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, bei dem die Famulanten die Stadt Soest und ihre Umgebung kennen lernen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Sommer-Akademie findet über einen Zeitraum von vier Wochen im September statt. Zum Rahmenprogramm gehören Aktivitäten wie Radtouren, Kneipenbummel, Stadtführungen, Adventure-Golf oder der Besuch eines Kletterparks. Während der Sommer-Akademie werden die Famulanten von einem Team aus jungen Ärzten betreut, die als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Nach der Famulatur wird der Kontakt durch jährliche Treffen weiter gepflegt.

Die Teilnahme an der Sommer-Akademie - einschließlich Unterkunft, Verpflegung und Freizeitprogramm – ist kostenlos. Interessenten können sich per E-Mail an famulanten.welcome@klinikumstadtsoest.de anmelden. Auch Medizinstudenten, die ihr Pflegepraktikum im Klinikum absolvieren möchten, können an Unterricht und Freizeitprogramm der Sommer-Akademie teilnehmen.

Wenn Sie Ihre Famulatur lieber zu einem anderen Zeitpunkt außerhalb der Sommer-Akademie ablegen möchten, senden Sie uns Ihren Terminwunsch ebenfalls gerne an die oben genannte E-Mailadresse.

 

Pflegepraktikum für Studierende der Medizin

Studentierende der Medizin können ihr Pflichtpraktikum der Krankenpflege hier im Klinikum ablegen. Das Praktikum hat einen Umfang von 90 Tagen und wird durch einen Praktikumsvertrag geregelt. Die Medizinstudentin bzw. der Medizinstudent erhält am letzen Arbeitstag in der Pflegedirektion eine Bestätigung über die Teilnahme am Praktikum. Ein Zeugnis wird nicht erstellt.

Bitte teilen Sie uns bei der Anfrage mit, in welchem Zeitraum und in welchem Bereich Ihr Praktikum erfolgen soll.
Zudem benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Geburtsurkunde

Bitte richten Sie Ihre Anfrage per E-mail saecker@klinikumstadtsoest.deoder per Post an:

KlinikumStadtSoest
- Pflegedirektion -
Senator-Schwartz-Ring 8
59494 Soest

 

Förderung von Studenten der Medizin

Wir fördern Medizinstudenten monatlich mit 300 Euro über einen Zeitraum von bis zu 2 Jahren. Das Angebot richtet sich an Studierende, die sich unabhängiger von Bafög und Nebenjobs auf das Examen vorbereiten wollen.

Bedingungen für die Förderung:

  • Ein erfolgreicher Abschluss des Physikums (erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung) muss vorliegen. Der Student / die Studentin verpflichtet sich mindestens zwei Jahre nach dem Examen einen Dienstvertrag mit dem Klinikum abzuschließen. Das Weiterbildungsgebiet wird gemeinsam festgelegt. Sollte der Vertrag vorzeitig beendet werden, so ist 1/24 der Gesamtsumme je Monat der nicht geleisteten Dienstzeit zurückzuzahlen.
  • Nach zwei Jahren Dienstzeit ist die Rückzahlungsverpflichtung erloschen. Es können aber auch längere Verträge auf Wunsch geschlossen werden. Tritt der Student / die Studentin den Dienstvertrag nicht an, so sind die gezahlten Fördergelder mit 5 % Zinsen zurückzuzahlen.
  • Das Krankenhaus stellt Famulaturmöglichkeiten bereit, damit die Studierenden das Krankenhaus vorher kennen lernen können.
zurück zum Seitenanfang