Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

PKMS- und Pflegedokumentationsbeauftragter (m/w)
Wir suchen zum 1. Mai eine bzw. einen PKMS- und ... lesen

Administrator für Krankenhausinformationssystem (m/w)
Für die qualifizierte Betreuung unseres KIS-Systems iMedOne möchten wir unser ... lesen

OP-Pfleger / OP-Assistent (m/w)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen OP-Schwester/-Pfleger ... lesen

alle Stellenangebote

26.04.
2017
---
19:00h

Infoabend: Elterngeld und Elternzeit
Eine Informationsveranstaltung, in der alles Wissenswerte zu den Themen … details

27.04.
2017
---
9:30h

Still- und Babycafé - Maxis
Offener Treff für Schwangere, Eltern mit ihren Babys (ab 5 Monaten) sowie … details

27.04.
2017
---
18:00h

Offener Treff für Frauen mit Brustkrebs
...und anderen gynäkologischen Krebserkrankungen. Geleitet von einer BCN … details

zum Terminkalender

Seitenanfang

Praktisches Jahr im KlinikumStadtSoest

Das KlinikumStadtSoest bildet als Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Medizinstudenten im Praktischen Jahr aus. Zudem bietet das Klinikum eine finanzielle Förderung für alle Studierende an, die sich unabhängiger von Bafög und Nebenjobs auf das Examen vorbereiten wollen.

Sie sind Student der Medizin und auf der Suche nach einem Lehrkrankenhaus für Ihr Praktisches Jahr? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster bietet unser Klinikum mit den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie, Anästhesie sowie Kinder- und Frauenheilkunde ein breites Spektrum an Wahlmöglichkeiten für die Spezialisierung an.

Auch für Studierende anderer Universitäten besteht die Möglichkeit, das PJ im KlinikumStadtSoest zu absolvieren. Dazu müssen Sie am Anmeldeverfahren Externer Studierender der Universität Münster teilnehmen. Das erforderliche Formular finden Sie hier.

Der Schwerpunkt Ihrer Ausbildung liegt in der praktischen Medizin. Sie werden im Rahmen Ihres Praktischen Jahres voll in den Betrieb des Klinikums integriert. Ihnen werden zwei bis vier Patienten zur eigenen Patientenführung mit Supervision durch den Oberarzt und Chefarzt zugeteilt. Sie begleiten dabei ihre Patienten über den gesamten Klinikaufenthalt von der Aufnahme mit Anamnese und Aufnahmeuntersuchung über die Diagnostik und Therapie bis zur Entlassung mit Brief.

Des weiteren gehören zu Ihren Aufgaben:

  • Teilnahme an den Visiten
  • Teilnahme an den Sprechstunden
  • Stationsdienst inkl. Legen von Braunülen und ggf. Blutentnahme
  • Heranleitung an eigenständiges Verfassen von Entlassbriefen
  • Diktieren
  • Erstellung von Behandlungsplänen
  • Teilnahme an Besprechnungen
  • Assistenz im OP
  • Erlernen von Naht- und Knüpftechniken
  • Nach Geschick und Interesse : OP unter Assistenz des Oberarztes / Chefarztes

Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit der Teilnahme am Bereitschaftsdienst sowie am Notarztdienst.
Als Teil Ihrer theoretischen Ausbildung nehmen Sie regelmäßig an Fortbildungen mit Fallvorstellungen (auch interdisziplinär) teil. Die Inhalte in den einzelnen Fächern sind in einem Curriculum mit Lernzielkatalog zusammengefasst.

Vergütung und Unterbringung

Die PJ-Aufwandsentschädigung beträgt 25 Euro pro Anwesenheits-Tag. Zudem besteht die Möglichkeit, durch Rufdienste die Bezahlung zu verbessern. Die Vergütung beträgt 8,50 Euro pro Stunde, bei Anwesenheit werden 15 Euro gezahlt.

Während Ihrer Ausbildungszeit am KlinikumStadtSoest können Sie nach Verfügbarkeit kostenfrei in einem der Appartements im Haus im Park (Nebengebäude des Klinikums) wohnen. Die Appartements verfügen über ein Wohn-Schlafzimmer mit Kochnische, Badezimmer mit Dusche/WC, Balkon und W-LAN.

Bei Interesse steht Ihnen der hauseigene Fitness-Bereich im Soest Vital zur Verfügung. Sie können dort zu Mitarbeiter-Konditionen trainieren.

Wahlfächer

  • Chirurgie
    Mit einem breiten Spektrum präsentieren sich die chirurgischen Fächer im Klinikum. Die in der Regel in der Prüfung (ab-)gefragten Fächer - die Allgemein- und die Unfallchirurgie - werden in der kompletten Bandbreite im Klinikum abgedeckt. Als speziellere Disziplinen werden die Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und die Gefäßchirurgie angeboten.
  • Innere Medizin
    Für internistische Erkrankungen ist das Klinikum eine gute Adresse. Die Kardiologie mit Katheterlabor bietet eine Behandlung rund um das Herz einschließlich der Implantation von Schrittmachern und Defibrillatoren. In der Gastroenterologie werden die Erkrankungen des Bauchraums behandelt. Die Geriatrie versorgt speziell ältere Patienten, auch nach Traumen. Nephrologische Erkrankungen werden in enger Zusammenarbeit mit einer benachbarten Praxis abgedeckt.
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
    Im Klinikum erblicken pro Jahr rund 700 Kinder das Licht der Welt, zum Teil per Kaiserschnitt. Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe ist zertifiziertes Brustzentrum, urogynäkologische Beratungsstelle sowie Zentrum zur Behandlung von Frauen mit gynäkologischen
    Krebserkrankungen. Sie bietet alle konservativen und operativen Verfahren zur Behandlung von In kontinenz und Deszensus an. Neben den klassischen gynäkologischen Operationen werden dabei auch laparoskopische OP-Verfahren eingesetzt.
  • Pädiatrie
    Die Kinderheilkunde versorgt die kleinen Patienten in einer kindgerechten Atmosphäre. Bei den Kaiserschnitten sind die Pädiater stets anwesend und übernehmen die Erstversorgung der Neugeborenen. Wichtig ist auch der Kontakt mit den Eltern, die hier in speziellen Familienzimmern übernachten können.
  • Anästhesie
    Bei allen Operationen, die im Klinikum durchgeführt werden, ist die Anästhesie stets vertreten. Es werden alle gängigen modernen Narkose- und Regionalanästhesieverfahren eingesetzt, einschließlich der ultraschallgesteuerten Regionalanästhesie. Die Anästhesisten versorgen daneben den Akutschmerzdienst, die interdisziplinäre Intensivstation, die multimodale Schmerztherapie, den Palliativ- und Notarztdienst.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie läuft der erste Tag ab?

    Nach der Begrüßung durch den PJ-Beauftragten lernen Sie unser Klinikum bei einer ausführlichen Hausführung kennen. Sie erhalten zudem Ihre Dienstkleidung, einen Leitfaden mit allen wichtigen Informationen und ein Diensttelefon.
  • Wie sind meine Arbeitszeiten?

    Ihre Ausbildung erfolgt in der Regel ganztags von 7.30 Uhr bis 16 Uhr inkl. 30 Minuten Pause. Änderungen sind nach persönlicher Vereinbarung möglich.

  • Wo kann ich täglich essen?

    Frühstück, Mittag- sowie Abendessen gibt es für Sie kostenfrei in unserem RiK's. Geöffnet hat das Restaurant täglich von 7 bis 19 Uhr. Warme Küche gibt es von 11.30 bis 14 Uhr.

  • Wo kann ich wohnen?

    Sie werden während Ihrer Ausbildungszeit kostenfrei in einem der klinikeigenen Appartements (Wohn-Schlafzimmer, Kochnische, Badezimmer mit Dusche/WC, Balkon und W-LAN) untergebracht.

  • Wo kann ich parken?

    Ihr Auto können Sie kostenfrei auf dem Klinikparkplatz abstellen. Eine ensprechende Parkbrechtigung erhalten Sie über die Klinik-Verwaltung.

  • Gibt es eine Kinderbetreuung?

    Das Klinikum unterhält eine eigene Kindertagespflege. Kinder bis drei Jahre werden dort montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr durch Tagesmütter liebevoll betreut. Diese Betreuungszeiten ermöglichen es auch Eltern im Schichtdienst, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen und ihr Kind dabei in guten Händen zu wissen.

  • Wie kann ich mich fit halten?

    Sie haben die Möglichkeit, zu den vergünstigten Konditionen für Klinikums-Mitarbeiter im hauseigenen Präventions- und Therapiezentrum Soest Vital zu trainieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Woher bekomme ich meinen Kittel?

    Die Arbeitskleidung wird Ihnen ebenso wie ein Diensttelefon ab dem ersten Tag zur Verfügung gestellt.

  • Wann finden die Seminare statt?

    Theoretische Fortbildungen finden an zwei Tagen der Woche in einem Umfang von jeweils drei Stunden statt. Diese Einteilung folgt aus dem ausdrücklichen Wunsch der Studierenden, die übrigen Tage ohne Zeitlimit auf der Station, in den Ambulanzen oder im OP zu verbringen. Dabei ist die Anwesenheit nach der regulären Arbeitszeit freiwillig.

  • Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es für mich?

    Die PJ-Aufwandsentschädigung beträgt 25 Euro pro Anwesenheits-Tag. Zudem besteht die Möglichkeit, durch Rufdienste die Bezahlung zu verbessern. Die Vergütung beträgt 8,50 Euro pro Stunde, bei Anwesenheit werden 15 Euro gezahlt.

  • Wo und wann muss ich zur Betriebsarztuntersuchung?

    Die betriebsärztliche Untersuchung findet an der Universität Münster statt. Bei besonderen Fragestellungen steht Ihnen darüber hinaus auch unser Betriebsarzt gerne zur Verfügung.

  • Kann ich während des Praktischen Jahres Urlaub nehmen?

    Urlaub im Sinne studienfreier Tage können Sie nach Absprache nehmen. Dabei müssen Sie auf die Erfüllung der Mindestzeiten achten.

  • Wo erhalte ich meine Tertialbescheinigungen?

    Ihre Tertialbescheinigungen erhalten Sie über das Sekretariat der Klinik für Anästhesie, Frau Klammt, Tel.: 02921 90-1383.

Finanzielle Förderung von Studenten

Das Klinikum bietet für Medizinstudenten eine finanzielle Förderung über einen Zeitraum von zwei Jahren mit monatlich 300 Euro an. Das Angebot richtet sich an Studierende, die sich unabhängiger von Bafög und Nebenjobs auf das Examen vorbereiten wollen.

Bedingungen für die Förderung:

  • Ein erfolgreicher Abschluss des Physikums (erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung) muss vorliegen. Der Student / die Studentin verpflichtet sich mindestens zwei Jahre nach dem Examen einen Dienstvertrag mit dem Klinikum abzuschließen. Das Weiterbildungsgebiet wird gemeinsam festgelegt. Sollte der Vertrag vorzeitig beendet werden, so ist 1/24 der Gesamtsumme je Monat der nicht geleisteten Dienstzeit zurückzuzahlen.
  • Nach zwei Jahren Dienstzeit ist die Rückzahlungsverpflichtung erloschen. Es können aber auch längere Verträge auf Wunsch geschlossen werden. Tritt der Student / die Studentin den Dienstvertrag nicht an, so sind die gezahlten Fördergelder mit 5 % Zinsen zurückzuzahlen.
  • Das Krankenhaus stellt Famulaturmöglichkeiten bereit, damit die Studierenden das Krankenhaus vorher kennen lernen können.

Downloads:

zurück zum Seitenanfang